jedes jahr das selbe.

die selbe vertreibung aus dem paradies.  der selbe verlust an grün und zugewinn an gold. das blau entschwindet, und das meer wird blasser.

die quallen, die bleiben möglicherweise noch eine weile weiß und violett.

ich vermute, das biblische bild von der vertreibung ist wesentlich älter. archaisch. es handelt von der jahreszeitlichen wandlung, ähnlich dem tao te king.  von der vergänglichkeit aller erscheinungen, ob nun der grünen, oder blauen oder goldenen.

 

aber zu wissen, es geht weiter, ist eine andere kunst. sie verändert nicht den wechsel, nur seine konsequenzen. die beobachtung der veränderung aller dinge ist in sich wertfrei, und doch aus sich heraus bedauerlich. das jetzt des grün und des sommers, des paradiesichen gartens, bleibt un-haltbar.

also auch jetzt … hinsehen, wie das kaleidoskop weiter dreht. neue muster und lichteinfälle, maserungen und texturen, reliefs und schatten. neue profile.

der sommer ändert täglich seinen status. heute zeigte er sich mildest, verliebt in sich selbst und leicht lazy, leicht lasziv. die nachbarschaft des fruchtigen doldens und samtesahniger blattunterseiten ist wie das delizium eines weisen flirtens. die sonne steht tiefer, während sie sich verneigt. sie ergibt sich der welt und hat dabei majestätische saumfalten. alles trägt – vor allem abends – eine schleppe in umbra und eine schärpe in indigo. und tagsüber diese wirbel aus gleißend warmem. köstlich! nichts kann genüsslicher sein, als, der endlichkeit bewusst, das jetzt aus sich heraus zu schälen.

einst gab es eine zeit der kastanien. es war eine zeit, da grünte die feuchte schale und die seidenmünder lugten ihre küsse hervor. es war der herbst der herrlichsten bilderwut, die mich je erfasste. sowas erlebt man nur einmal. aber jedes jahr werde ich jetzt an das jetzt damals erinnert.

ich glaube, das jetzt ist eine kastanie.

und ich bin ein eichhörnchen. jedes jahr neu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s