ab sofort

nehme ich das erfundene verb „mandeln“ in mein vokabular.

„mandeln“ ist subjektgebunden, denn nur meisen „mandeln“, und auch nur meine, erstmal. die schar blaumeisen, die morgens die gehakten brösel aufpickt, davonfliegt, bleibt, tanzt und neuerdings trinkt. es ist übrigens entzückend, wie meisen trinken. so artig, so zierlich, so sparsam. minimalmandelines nenne ich sie, nachdem ich sie eine weile mandeldamen nannte. aber dafür sind sie zu verspielt.

 

mandeln ist also eine tätigkeit, die einen engen radius hat, eine momentaufnahme. im universum wird gegenwärtig nur an sehr wenigen  orten gemandelt werden oder worden sein, nämlich dort, wo andere menschen meisen füttern und das so, wie ich hier. also habe ich jetzt patent auf „mandeln“, issklaar.

 

was mich aber im grunde, am grunde der wasserschale, die seit gestern, ob der erhöhten temperaturen, auch noch auf dem fensterbrett steht, was mich  also mehr beschäftigt, ist, dass das bloggen auch eine momentaufnahme ist. jetzt, im augenblick und im moment poste ich etwas, was morgen schon so sehr an aktualität verloren hat, dass es vom nächsten post überblendet wird. ein blog liest sich rückwärts anders als vorwärts. mitlesende bekommen einen anderen einstieg als nachlesende.

wenn ich also hier am tag x+1 etwas erkläre, was ich am tag x schrieb, ist es widersinnig, wider dem zeitfluss. ich erkläre etwas, was noch nicht stattfand.

 

mandeln ist, sofern ich rechte darauf kaufe, ein signum für jenseits der zeitlichkeit. wenn ich mandeln als verb präge, mache ich die zeit zum zeugen des tages x, an dem der begriff angemeist wurde.

isklar?

mandeln ist diesseitiges pflücken und schnäbeln. solange gemandelt wird, hält die welt still und der fuß des shiva berührt den boden nicht. indem wir verben erfinden, erfinden wir tableaus. zu unbekannten dramaturgien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s