gemeinhin

als „der kampf gegen die materie“ bekannt: unser aller bestreben, raum um uns zu schaffen. die expansiven kräfte, die uns dazu bringen, einzuatmen, uns zu erweitern, zu inspirieren, aspirieren.

raum ist luxus. raum ist der digitale aspekt an der weitstellung. das, was wir kaufen, wenn wir die wahl treffen: ja, ich.

nicht weil das „du“ einengte, aber es lädt zum fokussieren ein.

„ich“, ich bin hier und

nowhere.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s